Aktuelles

Bei original Oktoberfestbier und bayerischen Spezialitäten wie u.a. gebratene Haxen, 1/2 Hähnchen, Weißwurst und Brezel, sorgen die Husebacher Böhmischen, der Musikverein Hochscheid und der Musikverein Hundheim für eine ausgelassene Stimmung.

Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Koblenz

Der Musikverein „Gloria“ 1953 Niederhosenbach e.V. feiert im Jahr 2019 sein 66-jähriges Jubiläum mit einem Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Koblenz.
Der Erlös kommt der Jugendarbeit des Musikvereins und dem Lions Club Idar-Oberstein zugute.

Tickets sind ab dem 12. August erhältlich.

Raiffeisenbank „Nahe“eG, Fischbach, Tel. 06784/9930-0
Buchhandlung Schulz-Ebrecht, Idar-Oberstein, Tel. 06781/22574
Sabrina Saam, Tel. 06785-2490581
unter mv-niederhosenbach@t-online.de

Das Heeresmusikkorps Koblenz wurde 1956 in Idar-Oberstein aufgestellt und schon 1957 nach Koblenz in die Gneisenaukaserne verlegt. Hier ist das Musikkorps noch heute stationiert und somit eines der ältesten Musikkorps der Bundeswehr. Zwischenzeitlich war es ein Truppenteil der 5. Panzerdivision, des III.Korps, des Heeresführungskommandos, des Heerestruppenkommandos und der Division Spezielle Operationen.
Seit dem 01.09.2013 ist das Heeresmusikkorps Koblenz dem Zentrum Militärmusik der Bundeswehr und zugleich der Steitkräftebasis unterstellt.
Frau Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe übernahm im Juli 2014 die Stabführung des Musikkorps und ist somit die bisher einzige Leiterin eines Musikkorps der Bundeswehr.
Zu den Aufgaben des Musikkorps gehören: Konzerte in der Öffentlichkeit, Einsätze im Rahmen von Truppenzeremoniellen wie Gelöbnissen, Kommandoübergaben und Staatsempfängen, Serenaden und Aufführungen des Großen Zapfenstreiches, sowie Auftritte im In- und Ausland im Rahmen von internationalen Musikfestivals (z. B. in den Niederlanden, Frankreich, Italien, Griechenland, Portugal, Russland, USA und Kanada sowie bei Tattoos in Edinburgh/Schottland, Halifax/Kanada und Québec/Kanada).

Das musikalische Repertoire des Orchesters beinhaltet Kompositionen klassischer Art bis hin zu zeitgenössischen Werken sowie Bearbeitungen aus dem Bereich der modernen Unterhaltungsmusik. Die Pflege der traditionellen Militärmusik ist ihm ein besonderes Anliegen. In zahlreichen kammermusikalischen Ensembles, sowie Big Band, Tanz- und Jazzcombo und einer Egerländerformation deckt das Musikkorps zusätzlich viele Bereiche der Musikdarbietung ab.

 „Hervorragender“ Erfolg beim Deutschen Musikfest in Osnabrück

Nach monatelanger intensiver Vorbereitung traten die Musikerinnen und Musiker des Musikverein „Gloria“ 1953 Niederhosenbach e.V. am vergangenen Freitag die lange Reise zum 6. Deutschen Musikfest nach Osnabrück an.

Schon direkt nach der Ankunft wurde es spannend. Das Orchester stellte sich der Fachjury in der Kategorie 3, der Mittelstufe. Mit dem Pflichtstück „High Spirits“ von Andrew Noah Cap und dem Selbstwahlstück „Euregio“ von Kurt Gäble konnten die Musiker im Wertungsspiel überzeugen. Man spürte höchste Konzentration und die Spielfreude bei jedem einzelnen Musiker – tolle Leistung.

Überglücklich nahm Dirigent Marco Saam dann am Abend in der Festarena das Resultat in Empfang. Mit dem Ergebnis „hervorragend“ war die Freude im Orchester und bei allen Beteiligten grenzenlos. Zusammen mit anderen Vereinen wurden die Ergebnisse gefeiert.

Am Samstagvormittag konnte jeder die tolle Stimmung in der ganzen Innenstadt beim Deutschen Musikfest genießen – die verschiedenen Veranstaltungen, wie Platzkonzerte, Brass Band Wettbewerbe oder Konzertwettbewerbe besuchen.

Nachmittags unterhielt der Musikverein in der Innenstadt auf der Kamppromenade bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Zuhörer.  Es herrschte reger Betrieb, die umliegenden Cafés waren voll besetzt und viele Gäste, darunter auch die befreundeten Musiker des SBO Obere Nahe, waren von der Musik begeistert und dankten mit ihrem Applaus. Die Musikerinnen und Musiker hatten sichtlich viel Spaß sich vor einem so zahlreichen Publikum zu präsentieren.

Am Abend sammelten sich einige tausend Musiker auf dem Domvorplatz, um das Open-Air-Konzert der Big Band der Bundeswehr zu erleben – eine fulminante Atmosphäre.

Bevor das Orchester am Sonntagnachmittag die Heimreise antrat, besuchten einige die Preisträgergala in der Osnabrück-Halle, bei der das SBO Obere Nahe für den 2. Platz im Konzertwettbewerb ausgezeichnet wurde. Dazu gratuliert der Musikverein recht herzlich.  Andere nutzen den Morgen, um sich noch einmal in der Innenstadt verschiedene Platzkonzerte anzuhören.

Am frühen Abend kamen die Musikerinnen und Musiker nach einer langen Fahrt wieder in Niederhosenbach an. Drei Tage Sonne, laue Sommerabende und eine großartige Stimmung unter ca. 14 000 Musikern – es war eine tolle und hervorragende Teilnahme am Deutschen Musikfest in Osnabrück! 

Unser Orchester!